Die Gesellschaft für das Ende der Nekropolitik: Blood Memory
mit Lala Meredith-Vula und Arnisa Zeqo

MAI
4
Gespräch
19–20 Uhr
Als Livestream verfügbar
Zum iCal oder Google Calendar hinfügen

In den 1990er Jahren versuchte eine basisdemokratische Bürgerbewegung aus Studenten und Dorfbewohnern rund um Kosovo, tausende in Fehden verstrickte Familien miteinander zu versöhnen. Die Blutfehden beruhten auf alten, im 15. Jahrhundert als „Kanun des Lekë Dukagjini“ erstmals verschriftlichten Gesetzen. Sobald Bereitschaft zur Vergebung bestand, begegneten sich Angehörige von Opfern und Mörder in einer öffentlichen Versöhnungsversammlung. Das Bedürfnis nach Veränderung war so groß, dass aus diesen Versammlungen alsbald Massendemonstrationen für die Einheit wurden.

Lala Meredith-Vula im Gespräch mit Arnisa Zeqo

Gepostet in ­­­Öffentliche Programme
Verwandte Einträge

Lala Meredith-Vula

Im August 1988 – vier Tage, nachdem sie gemeinsam mit anderen Studierenden des Goldsmiths College of Art die bahnbrechende Kunstausstellung Freeze organisiert hatte – machte sich Lala Meredith-Vula…

 Mehr
Künstler_innen

Diaries as a space of histories

mit Murat İssi, Katerina Tselou und Arnisa Zeqo

Ausgangspunkt dieser öffentlichen Präsentation ist die von Banu Cennetoğlu für die documenta 14 in Athen entwickelte Arbeit, um eine Diskussion über Tagebücher – intime Anmerkungen zum eigenen…

 Mehr
Kalender

#7 documenta 12
Is Modernity Our Antiquity?

mit Yannis Hamilakis und Arnisa Zeqo

(Ausgangspunkt ist der Pavillon und dann gehen wir den Hügel hinauf)

Ist die Moderne unsere Antike? Diese Frage wurde im Jahr 2007 bei der documenta 12 gestellt. Angesichts…

 Mehr
Kalender

Encountering: Gesture as Event, or The Conceptual Body

mit Hendrik Folkerts, Amelia Jones und Arnisa Zeqo

Herzlich möchten wir zur Eröffnung der Gesellschaft der Freund_innen von Ulises Carrión einladen. Die Gesellschaft macht das Werk und die Taktiken des mexikanischen Künstlers Ulises Carrión (1941–89)…

 Mehr
Kalender

Die Gesellschaft der Freund_innen von Ulises Carrión

Koordiniert von Arnisa Zeqo

Je m’appelle Ulises
et toi comment t’appelles-tu?

Die Gesellschaft der Freund_innen von Ulises Carrión macht das Werk und die Taktiken des mexikanischen Künstlers Ulises…

 Mehr
Öffentliche Programme
OK

Es handelt sich um eine historische Website. Hier erhalten Sie jeweils Details zum Impressum, Datenschutz und weitere Informationen.