d14 Sessions: d14 Sessions #4
mit Dieter Roelstraete

MAI
20
Spaziergang
14 Uhr
Kunsthochschule Kassel, Eingang A, Kassel
Zum iCal oder Google Calendar hinfügen

d14 Sessions #4, Dieter Roelstraete, Kurator documenta 14, Spaziergang durch Kassel, 20. Mai 2016, Foto: „eine Erfahrung"

Bei dieser zweiteiligen Session wählt Dieter Roelstraete eine peripatetische, mäandernde Herangehensweise. Zunächst unternehmen wir eine kurze Exkursion bzw. eine „dichterische Wanderung durch die Landschaft“ der Stadt, ausgehend von unterschiedlichen künstlerischen Strategien, um Arbeiten und Flanieren in städtischen Räumen zu verbinden. Anschließend berichtet Roelstraete im Zuge einer Hörverstehen-Session bei Tokonoma von einigen ebenso unechten wie stimmigen Zusammenhängen zwischen ausgewählten musikalischen Kulturgütern. Diese beiden Tages- und Nachtkomponenten sind Grundlage für die Entwicklung neuer Kartografien des Denkens und Handelns in den weiteren Sessions.

Gepostet in Vermittlungsprogramm
Verwandte Einträge

Aufseher der Kunst, die ihn gefangen hielt: David Schutter im Gespräch mit Dieter Roelstraete

Dieter Roelstraete: Der documenta 14 war die Geschichte um die Sammlung Gurlitt ein beständiges kuratorisches Anliegen. Seit einiger Zeit nun hast du einen eigenständigen Kurs künstlerischer Forschung…

 Mehr
Notizen

#2 documenta 5
Showdown in Metaxourgio. Diskonekt vs. The Jazz Professor in: The Battle of ‘72

mit Dieter Roelstraete und Nektarios Pappas

Ausgangspunkt für Dieter Roelstraete und Nektarios Pappas ist das Jahr 1972, in dem Harald Szeemanns wegweisende documenta 5 stattfand. Diese documenta wurde zu einem der meistdiskutierten Beispiele zeitgenössischer…

 Mehr
Kalender

Nachtschicht #3

mit Dieter Roelstraete
Kalender
OK

Es handelt sich um eine historische Website. Hier erhalten Sie jeweils Details zum Impressum, Datenschutz und weitere Informationen.