The Invisible Hands
von Marina Gioti

MAI
23
Filmvorführung
20 Uhr
Griechisches Filmarchiv (Tainiothiki), Iera Odos 48 und Megalou Alexandrou 134-136, Athen
JUN
27
Filmvorführung
20 Uhr
Griechisches Filmarchiv (Tainiothiki), Iera Odos 48 und Megalou Alexandrou 134-136, Athen
Zum iCal oder Google Calendar hinfügen

Marina Gioti, The Invisible Hands, 2017, Ägypten/Griechenland, 93 Min.
Auf Englisch und Arabisch mit englischen und griechischen Untertiteln

23. Mai: Sondervorführung in Anwesenheit der Regisseurin
Q&A mit Marina Gioti, Marina Fokidis, Alan Bishop und George Salameh. Die Diskussion findet auf Englisch statt.

Der amerikanisch-libanesische Underground-Renegat, Musiker und Ethnomusikologe Alan Bishop (bekannt aus den früheren Bands Sun City Girls und Sublime Frequencies) landet kurz nach der Revolution von 2011 in Kairo. Dort tut er sich mit drei jungen Musikern zusammen, um seine alten Lieder ins Arabische zu übertragen. Unter Bishops Mentorenschaft entwickelt sich diese außergewöhnliche Zusammenarbeit zu einer Formation namens The Invisible Hands. Anhand von unaufdringlichen Dokumentaraufnahmen, Geistererscheinungen aus dem Archiv, absurden Gastauftritten und poetischen Tagebucherzählungen Bishops, in einer durch die beiden entscheidenden Wahlen markierten Periode, die Ägypten nach dem Arabischen Frühling geprägt haben, verbindet der Film in harten Schnitten die Tragikomödie der Politik und des Kunstschaffens an einer unruhigen Peripherie.

Mit: Alan Bishop, Aya Hemeda, Cherif El Masri und Adham Zidan

Regie, Buch, Schnitt: Marina Gioti; Gedichte und Prosa: Alan Bishop; Kamera, Ko-Regie: Georges Salameh; Produktion: Marina Gioti und Georges Salameh; Ausführende Produzentin: Athina Rachel Tsangari

Eine Vertiginous-Produktion, ko-produziert mit Haos Film, mit Unterstützung der documenta 14

Gepostet in Öffentliche Ausstellung
Verwandte Einträge

Marina Gioti

Ein blondes Paar, das auf einem Strand nahe Athen mit vollem Einsatz eine Mischung aus Racquetball und Softball spielt, begleitet von den Dead Kennedys und „California Über Alles“. Eine junge griechische…

 Mehr
Künstler_innen

The Invisible Hands

von Marina Gioti

Marina Gioti, The Invisible Hands, 2017, Ägypten/Griechenland, 93 Min.
Auf Englisch und Arabisch mit englischen und griechischen Untertiteln

Der amerikanisch-libanesische Underground-Renegat, Musiker und…

 Mehr
Kalender

The Invisible Hands

von Marina Gioti

Der amerikanische Musiker Alan Bishop kommt kurz nach den Aufst­änden von 2011 in Kairo an und gründet mit drei jungen ortsansässigen Musikern eine Band. Im Zeitraum zwischen zwei wichtigen Wahlen…

 Mehr
Kalender