In Between
Image and Movement

mit Alexandra Bachzetsis und Lenio Kaklea

Zum iCal oder Google Calendar hinfügen

Welcher Prozess liegt der Entstehung eines tanzenden Körpers zugrunde, und auf welche Paradoxa stößt man, wenn man eine autonome Gestensprache entwickelt? Alexandra Bachzetsis performt ihr erstes, vor fünfzehn Jahren entwickeltes Stück Perfect und führt uns in die choreographische Praxis von Lenio Kaklea ein. Diese wird ihrerseits eine neue Iteration ihres ersten Solostücks Arranged by Date aufführen, das in Zusammenarbeit mit Lou Forster entstanden ist. Im Anschluss an die Performances findet ein Gespräch zwischen den beiden Künstlerinnen und eine Publikumsdiskussion statt.

Alexandra Bachzetsis’ Stück Perfect (2001) extrahiert aus verschiedenen filmischen und fotografischen Bildern und Szenen (angefangen bei Jane Fondas Workout-Videos bis hin zu Darstellungen der Disziplinierung von weiblichem Verhalten) choreografische Skripts und transformiert auf diese Weise kulturell kodierte Gesten zu einer abstrakten Sprache, die zerlegt und neu zusammengesetzt, wiederholt und unterbrochen wird, um so eine neue Grammatik der Bewegung zu generieren.

Lenio Kakleas Stück Arranged by Date, a Practice (2016) geht der Beziehung zwischen Erinnerung und Geschichte sowie deren Verhältnis zur immateriellen Welt des Finanzwesens nach. In diesem fortgesetzten choreografischen Prozess nutzt Kaklea vorgefundene Bilder und verkörpert sie, schreibt ihre Bewegungen in ein grafisches Vokabular um und vergleicht die Symbole dieses Vokabulars mit neuen Bildern, die sich vom Original unterscheiden.

Alexandra Bachzetsis ist Choreografin und bildende Künstlerin. Ihre Arbeiten entstehen an der Schnittstelle von Tanz, Performance, bildender Kunst und Theater. Die Zusammenarbeit mit anderen Künstler_innen, Übertragungen, live-feed-Videos sowie eine Vielzahl von Stimmen und Körpern prägen ihre Werke. Ihre Arbeiten wurden in verschiedenen Museen und Räumen für zeitgenössische Kunst ausgestellt, unter anderem im Stedelijk Museum Amsterdam (2015 und 2013), im Museo Jumex, Mexiko Stadt (2014), in der Tate Modern in London (2014) und in der Kunsthalle Basel (2008), und auf zahlreichen internationalen Gruppenausstellungen, darunter (d)OCUMENTA 13, Kassel, 2012, und 5. Berlin Bienniale, 2008. Ihre jüngste Arbeit mit dem Titel Massacre: Variations on a Theme wird im Januar 2017 am MoMA in New York gezeigt. Bachzetsis lebt in der Schweiz und in Athen.

Lenio Kaklea ist Choreografin und Performerin. Als Performerin hat sie unter anderem mit Alexandra Bachzetsis, Gerard & Kelly, Claudia Triozzi und Boris Charmatz zusammengearbeitet. Seit 2009 hat sie eine Vielzahl choreografischer Projekte realisiert, darunter Arranged by Date, A Guided Tour (2016), Margin Release f/f (2015), Deux • L (2013, mit Lucinda Childs), Arranged by Date (2012), Fluctuat nec mergitur (2010) und Matter of Act (2009). Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Institutionen und auf einer Reihe von Festivals präsentiert. Dazu zählen das Centre Pompidou, ImpulsTanz, das Athens & Epidaurus Festival, Le Quartz – Scène nationale de Brest, das Festival Latitudes Contemporaines, die Onassis Foundation sowie La Ménagerie de Verre. Lenio Kaklea lebt in Paris.

Gepostet in ­­­Öffentliche Programme
Verwandte Einträge

Alexandra Bachzetsis

Für Alexandra Bachzetsis sind die neuen Kommunikationssysteme, die unsere moderne Kultur prägen – Popmusik, Massenmedien, Internet –, die wahren Ursprungsorte des zeitgenössischen Tanzes. Tanz ist…

 Mehr
Künstler_innen

Private Song

von Alexandra Bachzetsis

10.–13. Juli, 2017, 22–23 Uhr
​Henschel-Hallen, Kassel…

 Mehr
Kalender

Private Song–Excerpts
von Alexandra Bachzetsis mit Theodora Baca, Sotiris Vasiliou und Evgenios Voulgaris

Private Song Excerpts ist eine Performance von Alexandra Bachzetsis mit Theodora Baca, Sotiris Vasiliou und Evgenios Voulgaris. In Weiterführung ihres Projekts Private Song, einer Auftragsarbeit für…

 Mehr
Kalender

School of Gesture - public moments

mit Lou Forster, Marina Fokidis, Rasheed Araeen, Gene Ray, Alexandra Bachzetsis und Mary Zygouri

16. Mai 2017, 17 Uhr: Lou Forster 17. Mai 2017, 17 Uhr: Marina Fokidis 19. Mai 2017, 15 Uhr: Rasheed Araeen & Gene Ray 19. Mai 2017, 17 Uhr: Alexandra Bachzetsis 21. Mai 2017, 17 Uhr: Mary Zygouri…

 Mehr
Kalender

Private Song

von Alexandra Bachzetsis

Private Song schlägt die Rahmung als Wahrnehmungsstrategie für Infragestellung, Hervorhebung oder Neutralisierung der Beziehung der Betrachter_innen zu den sich bewegenden Körpern auf der Bühne vor…

 Mehr
Kalender
OK

Es handelt sich um eine historische Website. Hier erhalten Sie jeweils Details zum Impressum, Datenschutz und weitere Informationen.