Narrowcast House

Narrowcast House, Foto: Anton Kats und Igor Kritsky

Narrowcast House ist eine von dem Künstler Anton Kats für das documenta 14 Vermittlungsprogramm „eine Erfahrung“ entwickelte offene Radio- und Hörstation. In einem ungenutzten Ladenlokal in Kassels Nordstadt stellt das Narrowcast House eine Befragung mit offenem Ausgang dar, die sich selbst als infrastrukturelle Verbindung und ständige Übertragung zwischen Stadt und documenta in die Zukunft projiziert. In enger Partnerschaft mit lokalen Kunst- und Kulturinitiativen sowie mit dem „eine Erfahrung“-Projekt House of Commons entwickelt das Narrowcast House vor Ort ein interaktives Programm von „Narrowcastings“ („Schmalfunk“) in Form von Hörsessions, Performances, live gesendeter Präsentationen, Filmvorführungen, Installationen und Workshops für Studierende.

Gepostet in Öffentliche Ausstellung
Verwandte Einträge

Ort der 100 Orte: documenta-Stadt Kassel​

Wie verändert sich die Stadt während der documenta? Diese Ausstellung legt die Ergebnisse der 100 Schulworkshops dar, die Mitglieder des Chorus gemeinsam mit Schüler_innen verwirklichten.

Ort der 100…

 Mehr
Kalender

Resonance—Feedback—Interference

mit Knut Aufermann

Resonanz, Feedback und Interferenz sind grundlegende Phänomene die sich einstellen, wenn Radiowellen übertragen werden. Knut Aufermann schafft, indem er diese Elemente nutzt, eine radiophone Klanglandschaft…

 Mehr
Kalender

Meeting Democracy

mit Heike Hoedt, Flora Niess, Beat Sandkühler und Dr. Wolfgang Scheffler

Im Juli veranstaltete die Initiative Meeting Democracy das Bürger_innen Büro im Narrowcast House, das mit großem Interesse der Besucher_innen angenommen wurde. Nun entsteht ein neuer Verein!

 Mehr
Kalender

Future House of Commons

mit House of Commons

Mitglieder von House of Commons präsentierten ihre Aktivitäten im Narrowcast House. Ein Rückblick und eine Diskussion über die Zukunft kollektiven Arbeitens.

Eintritt frei

 Mehr
Kalender

Sound of Criticism

mit Ann-Kathrin Mogge und Malin Kuht

Diese Performance erkundet, auf welche Weise die Kritik des Patriarchats und des Kapitalismus Musik und künstlerische Praxis beeinflusst.

Eintritt frei

 Mehr
Kalender

female:pressure

mit Aiko Okamoto

Aiko Okamoto präsentiert female:pressure, ein internationales Netzwerk bestehend aus weiblichen, transgender und nicht-binären Künstler_innen auf dem Feld der elektronischen Musik und der digitalen…

 Mehr
Kalender