Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe

Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe, Foto: Mathias Völzke

Für viele Besucher_innen der documenta, wenn nicht für die meisten, ist der Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe, der den zentraler gelegenen Hauptbahnhof ersetzte, der erste Anblick und Eindruck von Kassel. Der moderne Bahnhof mit seinem charakteristischen Vordach wurde 1990 gebaut, an genau der Stelle, an der bereits 1849 ein Bahnhof errichtet wurde, dessen Gleise die imperiale Achse zwischen Schloss Wilhelmshöhe und Kassel kreuzten. Als Ankunfts- und Abfahrtspunkt ist dies der passende Ort für eine Arbeit von David Lamelas – ein Videotriptychon mit Live-Übertragungen aus dem deutschen und dem griechischen Parlament sowie einer Ansicht der Akropolis.

Gepostet in Öffentliche Ausstellung
OK

Es handelt sich um eine historische Website. Hier erhalten Sie jeweils Details zum Impressum, Datenschutz und weitere Informationen.