Keimena #1: From Gulf to Gulf to Gulf
von CAMP

Montag, 19. Dezember 2016, 24.00 Uhr auf ERT2
From Gulf to Gulf to Gulf (Kutchi Vahan Pani Wala), 2013, Indien/Vereinigte Arabische Emirate, 83 Min.
Regie: CAMP (Shaina Anand und Ashok Sukumaran)

Der Film From Gulf to Gulf to Gulf von CAMP nimmt uns mit auf eine Hochseereise. Eine Gruppe Matrosen aus dem Bezirk Kachchh in Westindien – gemeinsam mit ihren Kollegen aus dem südlichen Iran und aus den pakistanischen Provinzen Sindh und Belutschistan – befördert in Holzschiffen Waren und Nutztiere über den Persischen Golf und den Golf von Aden.

Mit Mobiltelefonen filmen die Seeleute ihr Leben auf dem Meer, sie halten Episoden fest, die gleich vor Ort geschnitten und manchmal enthusiastisch mit Musik unterlegt werden. Ohne einem Erzählstrang zu folgen, präsentiert der Dokumentarfilm zusammengestelltes Bildmaterial, das im Laufe des letzten Jahrzehnts aufgenommen wurde; er dokumentiert eine Lebensart, wie sie von ihren Protagonisten selbst dargestellt wird. Das Spektakel einer maritimen Existenz wird durch die unterschiedlichen malerischen Bildtexturen unterstrichen, die sich der rasanten Entwicklung der Aufnahmequalität von Kameras in Mobiltelefonen verdankt.

From Gulf to Gulf to Gulf wurde von den Künstler_innen Shaina Anand und Ashok Sukumaran von CAMP konzipiert und geschnitten. CAMP ist ein in Mumbai beheimatetes Atelier, in dem sich Menschen, Ideen und Energien sammeln. Dieser Film entstand aus einem Dialog, der sich über vier Jahre entwickelte, und ist so auch ein Produkt der Freundschaft zwischen den Künstler_innen und Seeleuten. Neben dem Schauspiel vom Leben auf See ist die Dokumentation vor allem ein unmittelbarer Bericht über den Arbeitsalltag der Matrosen. Der Film geht ihm in allen Details nach: von der Herstellung ihrer speziellen Holzschiffe bis zu den globalen Verhältnissen, denen die Seeleute an verschiedensten Orten begegnen, während sie eine Welt durchqueren, die für CAMP „verschiedenartiger ist als je zuvor“.

Die Projekte von CAMP erkunden Themen wie Eigentum und Herrschaft jenseits der herkömmlichen Grenzen von Kunst. Die Darstellung von Arbeitsmethoden, Handelsrouten und wirtschaftlichen Bedingungen im Film reflektiert auch CAMPs Engagement in Bezug auf Fragen rund um Material, Systeme und Werkzeuge. From Gulf to Gulf to Gulf ist ein anmutig einfacher Film, hinter dessen flirrender Oberfläche sich beachtliche Tiefe verbirgt. Genießen Sie die Reise…

—Maximilian Le Cain, Filmemacher und Kritiker

Gepostet in Öffentliches Fernsehen am 19.12.2016
OK

Es handelt sich um eine historische Website. Hier erhalten Sie jeweils Details zum Impressum, Datenschutz und weitere Informationen.