34 Freiheitsübungen: #20 Transgressive Listening
von Stathis Gourgouris

Zum iCal oder Google Calendar hinfügen

Eröffnung der Öffentlichen Programme der documenta 14 im Parko Eleftherias. Stathis Gourgouris, Foto: Stathis Mamalakis

Stathis Gourgouris ist Professor am Institute for Comparative Literature and Society der Columbia University, New York. Er ist Autor von Synaesthetics of the Polity (erscheint 2018), The Perils of the One (erscheint 2017), Lessons in Secular Criticism (2013), Does Literature Think? (2003), Dream Nation (1996) und Herausgeber von Freud and Fundamentalism (2010). Er hat zahlreiche Aufsätze zur Philosophie der griechischen Antike, zur politischen Theorie und modernen Poetik, zu Film und Theater, zeitgenössischer Musik und Psychoanalyse veröffentlicht. Sein Beitrag zu South as a State of Mind #7 [documenta 14 #2] ist Teil seines neuen Projekts zum verbotenen Hören.

Gepostet in ­­­Öffentliche Programme
Verwandte Einträge
OK

Es handelt sich um eine historische Website. Hier erhalten Sie jeweils Details zum Impressum, Datenschutz und weitere Informationen.