34 Freiheitsübungen: #11 Torture and Freedom Tour of Athens
von Vangelis Karamanolakis, Tasos Sakellaropoulos, Kostis Karpozilos und Katerina Labrinou

Zum iCal oder Google Calendar hinfügen

Athenrundgang zu Folter und Freiheit, Eröffnung der Öffentlichen Programme der documenta 14 im Parko Eleftherias, Foto: Stathis Mamalakis

(Athenrundgang zu Folter und Freiheit)

Ein gemeinsamer Rundgang durch die Athener Innenstadt in Zusammenarbeit mit dem Archiv für Zeitgenössische und Soziale Geschichte (ASKI) sucht nach den historischen Spuren der Unterdrückung, Gewalt und Freiheitssehnsucht in den Jahren der Militärdiktatur (1967–1974).

Rundgang in griechischer Sprache
Beginn: 17:45 Uhr vor dem Polytechnion Eingang Tositsa Straße
Ende: Parko Eleftherias

Griechische Führung: Vangelis Karamanolakis, Historiker, Universität Athen, und Tasos Sakellaropoulos, Historiker, Leiter der Historischen Archive, Benaki-Museum, Athen)

Rundgang in englischer Sprache
Beginn: 18:15 pm vor dem Polytechnion Eingang Tositsa Straße
Ende: Parko Eleftherias

Englische Führung: Kostis Karpozilos, Historiker, Leiter der Archive für Zeitgeschichte ASKI, Athen und Katerina Labrinou, Historikerin, Panteion-Universität Athen

In Zusammenarbeit mit dem Archiv für Zeitgenössische Soziale Geschichte (ASKI), Athen.

Vangelis Karamanolakis ist Dozent für Theorie und Geschichte der Historiografie an der Universität Athen, außerdem Sekretär des Direktoriums der Archive für zeitgenössische Sozialgeschichte (ASKI) und stellvertretender Vorsitzender des Direktoriums am Historischen Archiv der Universität Athen. Er ist Autor von The University of Athens and its History, 1837–1937 (mit Kostas Gavroglou und Chaido Barkoula) (2014), sowie von The Formation of Historic Science and History Teaching at the University of Athens (1837–1932) (Athen 2006).

Tasos Sakellerapoulos ist Historiker und leitet das historische Archiv des Benaki-Museums, Athen. Er hat mehrere Ausstellungen zu historischen Themen kuratiert, insbesondere zum politischen Leben im Griechenland des 20. Jahrhunderts. Er ist Mitglied des EMNE (Zeitschrift Mnemon) und gehört den Archiven für zeitgenössische Sozialgeschichte (ASKI) an. Er hat mehrere Aufsätze über die Deutsche Besatzung Griechenlands, über den Griechischen Bürgerkrieg (1946-1949) und die Diktatur der Jahre 1967 bis 1974 veröffentlicht. Er hat eigene Forschungen zur Entstehung eines neuen Bürgertums in der Zeit der deutschen Besatzung sowie zu politischen Bewegungen in der griechischen Armee im Nahen Osten während des Zweiten Weltkriegs durchgeführt, außerdem zum Umbau der Armee nach dem Krieg, zu politischen Verfolgungen im Nachkriegsgriechenland, zur Entstehung und Funktion des Militärlagers Makronissos, zur Einmischung der Armee in das politische Leben, zum Widerstand gegen die Diktatur von 1967 und zur Zeit nach der Wiederherstellung der Demokratie im Jahr 1974.

Kostis Karpozilos ist Historiker und Direktor der Archive für zeitgenössische Sozialgeschichte (ASKI) in Athen. Er hat das Drehbuch zum Dokumentarfilm Greek-American Radicals: The Untold Story (2013) verfasst, außerdem Stavros Kallergis Archive. Building Blocks from the Design of a Socialist State (2013) über den kretischen Sozialisten und Intellektuellen Stavros Kallergis. Demnächst erscheint sein Werk über die „Revolutionäre Diaspora“. Er hat überwiegend zu den revolutionären Diasporas in den Vereinigten Staaten geforscht und ausführlich über die griechische „Krise”, die europäische Linke und die Grenzen der politischen Vorstellungskraft in der Welt seit 1989 geschrieben. Derzeit arbeitet er an einer Geschichte der griechischen Linken in der Welt.

Katerina Labrinou hat ein Doktorat der Abteilung für Politikwissenschaft und Geschichte an der Panteion-Universität in Athen. Davor hat sie an der Universität Athen ein Philosophiestudium und an der Lancaster University einen Master in Cultural Studies abgeschlossen (2003), sowie einen weiteren in Politikwissenschaften und Soziologie an der Universität Athen (2006). Sie arbeitet für das Zentrum für politische Forschung an der Panteion-Universität und hat Aufsätze und Studien in wissenschaftlichen Zeitschriften und Sammelbänden veröffentlicht.

Gepostet in ­­­Öffentliche Programme
OK

Es handelt sich um eine historische Website. Hier erhalten Sie jeweils Details zum Impressum, Datenschutz und weitere Informationen.