Elective Affinities: Deep Listening
mit IONE

JUL
14
11–14 Uhr
Alte Bibliothek, Hochschule der Bildenden Künste Athen (ASFA), Pireos 256, Athen
Zum iCal oder Google Calendar hinfügen

Diese Veranstaltung ist eine ganz besondere Gelegenheit, sich gemeinsam mit der gefeierten Autorin und Listening-Expertin IONE mit Praktiken des Deep Listening zu beschäftigen. Das Deep Listening Institute (DLI), heute das Center for Deep Listening des Rensselaer Polytechnic Institute in Troy, New York, fördert die Musik und die Praxis des Deep Listening der bahnbrechenden Komponistin Pauline Oliveros (1932–2016). Das Institut mit seiner einmaligen Herangehensweise an Musik, Literatur, Kunst, Meditation, Technologie und Heilpraxis unterstützt kreative Innovationen über Grenzen und Fähigkeiten hinweg, sowohl bei Künstlern wie dem Publikum, bei Musikern und Nicht-Musikern, Heilpraktikern und körperlich oder geistig Behinderten sowie Kindern jedes Alters. Die ständig wachsende Gemeinschaft von Musikern, Künstlern, Wissenschaftlern und zertifizierten Deep-Listening-Praktikern strebt nach einem gesteigerten Bewusstsein für die Welt des Klangs und den Klang der Welt.

Um Anmeldung unter aneducation [​at​] documenta.de wird gebeten, da die Anzahl der Teilnehmer die Sitzung beeinflusst.


IONE ist Autorin, Regisseurin und Künstlerin, die mit improvisierten Texten und Klängen arbeitet. Als Expertin für Träume und den schöpferischen Prozess lehrt und performt sie weltweit. Zuvor künstlerische Leiterin des Deep Listening Institute, Ltd., ist sie heute Direktorin des Ministry of Maåt, Inc. (MoM, Inc.), sowie Traumbegleiterin des DL Certification Program am Center for Deep Listening des Rensselaer Polytechnic Institute in Troy, New York. Sie ist Autorin von Pride of Family: Four Generations of American Women of Color; Nile Night: Remembered Texts from The Deep; Listening in Dreams; This is a Dream! A Handbook for Deep Dreamers; sowie Spell Breaking: Remembered Ways of Being. Sie ist Autorin und Regisseurin des Stücks Njinga the Queen King: The Return of a Warrior; Regisseurin und Librettistin von Io and Her and the Trouble with Him: A Dance-Opera; sowie Regisseurin von The Lunar Opera: Deep Listening For_Tunes. Sie schrieb Oracle Bones: Mirror Dreams und den experimentellen narrativen Film Dreams of the Jungfrau – jeweils mit Musik von Oliveros. IONE verfasste das Konzept und den Text zu der Oper The Nubian Word for Flowers mit Tongestaltung von Pauline Oliveros, bei der sie auch Regie führen wird und die im November 2017 bei Roulette Intermedium in Brooklyn uraufgeführt werden wird.

Gepostet in Vermittlungsprogramm
Verwandte Einträge

Tribute to Pauline Oliveros

mit ICE Ensemble und IONE

ICE Ensemble, Tribute to Pauline Oliveros, Athener Konservatorium (Odeion), documenta 14, Foto: Fotis Plegas

ICE Ensemble, Tribute to Pauline Oliveros, Athener…

 Mehr
Kalender

Konzert

mit Ed McKeon, IONE, Sam Auinger und Bruce Odland

IONE, Romantso, Athens, documenta 14, Foto: Stathis Mamalakis

Ed McKeon und IONE, Romantso, Athens, documenta 14, Foto: Stathis Mamalakis…

 Mehr
Kalender
OK

Es handelt sich um eine historische Website. Hier erhalten Sie jeweils Details zum Impressum, Datenschutz und weitere Informationen.