W. Richter

W. Richter, Porträt von Gottfried Theodor Kellner, 1840, Lithografie, Sammlung Stadtarchiv Kassel, Installationsansicht, Neue Galerie, Kassel, documenta 14, Foto: Mathias Völzke

Neben den Brüdern Grimm und August Spies gilt Gottlieb Theodor Kellner als eine Vorbote fortschrittlicher Politik im Hessen des mittleren 19. Jahrhunderts. Kellner kam 1819 in Kassel zur Welt und begründete dort im Gefolge der revolutionären Ereignisse von 1848 die satirische Wochenzeitung Die Hornisse. Nachdem er aus politischen Gründen seine Heimatstadt und sein Land verlassen musste (zuvor war er wegen Hochverrats im heutigen Haus der Jugend am Ufer der Fulda unter Militärarrest gestellt), wanderte er in den 1850er Jahren in die Vereinigten Staaten aus. Dort wurde er schließlich Chefredakteur des Philadelphia Demokrat, einer führenden deutschsprachigen Zeitung, die 1918 ihr Erscheinen einstellte.

Gepostet in Öffentliche Ausstellung
OK

Es handelt sich um eine historische Website. Hier erhalten Sie jeweils Details zum Impressum, Datenschutz und weitere Informationen.