Jacob und Wilhelm Grimm
(1785–1863, 1786–1859)

Jacob und Wilhelm Grimm, Hinrichtung Ludwigs XVI, 1797, Aquarell auf Papier (Ausstellungskopie)
, Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen, Installationsansicht, Neue Galerie, Kassel, documenta 14, Foto: Fred Dott

Bevor es Märchen gab, gab es Wälder. Bevor Jacob und Wilhelm Grimm ab 1812 ihre berühmte Sammlung von Kinder- und Hausmärchen herausbrachten, veröffentlichten sie gemeinsam drei Ausgaben der kurzlebigen Zeitschrift Altdeutsche Wälder für althochdeutsche Literatur, benannt nach dem mythischen mitteleuropäischen Wald, in dem so viele der Märchen spielen. Allerdings war dieser Ur-Wald schon zu Zeiten der Grimms ein Mythos, nämlich das Ergebnis planmäßiger Wiederaufforstungen seit dem späten 18. Jahrhundert.

Gepostet in Öffentliche Ausstellung
OK

Es handelt sich um eine historische Website. Hier erhalten Sie jeweils Details zum Impressum, Datenschutz und weitere Informationen.