Lucius Burckhardt
(1925–2003)

Lucius Burckhardt, Arbeiten aus der Serie „Landschaftstheoretische Aquarelle“ (zwischen 1970 und 1995), Wasserfarbe und Bleistift auf Papier, Sammlung Universitätsbibliothek Basel, Installationsansicht, Hochschule der Bildenden Künste Athen (ASFA) – Pireos-Straße („Nikos-Kessanlis“-Ausstellungshalle), Athen, documenta 14, Foto: Yiannis Hadjiaslanis

Lucius Burckhardt, Arbeiten aus der Serie „Landschaftstheoretische Aquarelle“ (zwischen 1970 und 1995), Wasserfarbe und Bleistift auf Papier, Sammlung Universitätsbibliothek Basel, Installationsansicht, Hochschule der Bildenden Künste Athen (ASFA) – Pireos-Straße („Nikos-Kessanlis“-Ausstellungshalle), Athen, documenta 14, Foto: Yiannis Hadjiaslanis

Lucius Burckhardt, Arbeiten aus der Serie „Landschaftstheoretische Aquarelle“ (zwischen 1970 und 1995), Wasserfarbe und Bleistift auf Papier, Sammlung Universitätsbibliothek Basel, Installationsansicht, Hochschule der Bildenden Künste Athen (ASFA) – Pireos-Straße („Nikos-Kessanlis“-Ausstellungshalle), Athen, documenta 14, Foto: Yiannis Hadjiaslanis

Lucius Burckhardt, Arbeiten aus der Serie „Landschaftstheoretische Aquarelle“ (zwischen 1970 und 1995), Wasserfarbe und Bleistift auf Papier, Sammlung Universitätsbibliothek Basel, Installationsansicht, Hochschule der Bildenden Künste Athen (ASFA) – Pireos-Straße („Nikos-Kessanlis“-Ausstellungshalle), Athen, documenta 14, Foto: Yiannis Hadjiaslanis

Lucius Burckhardt, Arbeiten aus der Serie „Landschaftstheoretische Aquarelle“ (zwischen 1970 und 1995), Aquarell auf Papier, Sammlung Öffentliche Bibliothek der Universität Basel, Installationsansicht, Neue Galerie, Kassel, documenta 14, Foto: Milan Soremski

Zu sehen ist eine kleine Auswahl aus über 800 „landschaftstheoretischen Aquarellen“, die der Schweizer Universalgelehrte Lucius Burckhardt während seiner jahrzehntelangen Lehrtätigkeit als Professor für Soziologie an der Architekturfakultät der Universität Kassel anfertigte. Insgesamt ergeben diese Aquarelle so etwas wie eine „Theorie der Landschaft“ ausgehend von einer der Grundfragen, die Burckhardt sein ganzes Lehrerleben über begleiteten: Warum ist Landschaft schön? Trotz der vielen hundert Bücher, die als Antwort auf diese Frage geschrieben wurden, kann vielleicht nur Farbe eine Antwort geben.

Gepostet in Öffentliche Ausstellung
OK

Es handelt sich um eine historische Website. Hier erhalten Sie jeweils Details zum Impressum, Datenschutz und weitere Informationen.