Tofufabrik

Tofufabrik, Foto: Rosa Maria Rühling

Die Tofufabrik wurde Ende der 1990er Jahre von György Debreceni und Heike Hellerung, zwei Pionieren der hessischen „Bio-Tofu-Szene“, gegründet. Was als kleiner lokaler Anbieter von biologischem Tofu begann, entwickelte sich zu einem der größten Lieferanten von Tofuprodukten in ganz Deutschland. Als die relativ kleine Fabrik die hohe Nachfrage nicht mehr bedienen konnte, wurde sie an einen wesentlich größeren Molkereikonzern im benachbarten Neukirchen verkauft. Die Tofufabrik dient nun als Vorführraum für Commensal (2017), eine neue Filminstallation von Véréna Paravel und Lucien Castaing-Taylor. Im Mittelpunkt des Films steht die komplizierte Geschichte Issei Sagawas, der 1981 fragwürdige Berühmtheit erlangte, als er als Student in Paris eine Kommilitonin ermordete und Teile ihrer Leiche aß.

Gepostet in Öffentliche Ausstellung
Verwandte Einträge

14 To The Floor

mit Resom und Antje Goebel

Fourteen To The Floor ist die wöchentliche Clubnacht, die parallel zur 14-wöchigen Dauer der documenta in Kassel von einem Kollektiv von documenta Mitarbeiter_innen in sich verändernder Form, organisiert…

 Mehr
Kalender

Deproduction

von Terre Thaemlitz

11. Juli 2017, 19:30 Uhr
Tofufabrik, Kassel…

 Mehr
Kalender