documenta 14 Filmprogramm tägliche Vorführungen – Dienstags
mit Manthia Diawara, Douglas Gordon, Narimane Mari, Jonas Mekas, David Perlov und Wang Bing

JUN
13
Filmvorführungen
10–20 Uhr
BALi-Kinos, Ballhaus, Cinestar und Gloria-Kino, Kassel
JUN
20
Filmvorführungen
10–20 Uhr
BALi-Kinos, Ballhaus, Cinestar und Gloria-Kino, Kassel
JUN
27
Filmvorführungen
10–20 Uhr
BALi-Kinos, Ballhaus, Cinestar und Gloria-Kino, Kassel
JUL
4
Filmvorführungen
10–20 Uhr
BALi-Kinos, Ballhaus, Cinestar und Gloria-Kino, Kassel
JUL
11
Filmvorführungen
10–20 Uhr
BALi-Kinos, Ballhaus, Cinestar und Gloria-Kino, Kassel
JUL
18
Filmvorführungen
10–20 Uhr
BALi-Kinos, Ballhaus, Cinestar und Gloria-Kino, Kassel
JUL
25
Filmvorführungen
10–20 Uhr
BALi-Kinos, Ballhaus, Cinestar und Gloria-Kino, Kassel
AUG
1
Filmvorführungen
10–20 Uhr
BALi-Kinos, Ballhaus, Cinestar und Gloria-Kino, Kassel
AUG
8
Filmvorführungen
10–20 Uhr
BALi-Kinos, Ballhaus, Cinestar und Gloria-Kino, Kassel
AUG
15
Filmvorführungen
10–20 Uhr
BALi-Kinos, Ballhaus, Cinestar und Gloria-Kino, Kassel
AUG
22
Filmvorführungen
10–20 Uhr
BALi-Kinos, Ballhaus, Cinestar und Gloria-Kino, Kassel
AUG
29
Filmvorführungen
10–20 Uhr
BALi-Kinos, Ballhaus, Cinestar und Gloria-Kino, Kassel
SEP
5
Filmvorführungen
10–20 Uhr
BALi-Kinos, Ballhaus, Cinestar und Gloria-Kino, Kassel
SEP
12
Filmvorführungen
10–20 Uhr
BALi-Kinos, Ballhaus, Cinestar und Gloria-Kino, Kassel
Zum iCal oder Google Calendar hinfügen

10 Uhr

  • He Fengming, Wang Bing, Hongkong (VR China), 2007, 184 Min., Mandarin mit englischen Untertiteln, Gloria Kino
  • Old Aunt China, David Perlov, Frankreich, 1957, 12 Min., Englisch, BALi-Kinos
  • Reminiszenzen aus Deutschland, Jonas Mekas, Deutschland, 1971/1993, bearbeitet 2012, 25 Min., Deutsch und Englisch mit englischen und deutschen Untertiteln, BALi-Kinos
  • I Had Nowhere to Go: A Portrait of a Displaced Person, Douglas Gordon, Deutschland, 2016, 97 Min., Englisch, CineStar


10:15 Uhr

  • Memories of the Eichmann Trial, David Perlov, 1979, Israel, 60 Min. Hebräisch mit englischen Untertiteln, BALi-Kinos


10:30 Uhr

  • Reminiscences of a Journey to Lithuania, Jonas Mekas, Österreich/Deutschland/Litauen/USA/Russland, 1972, 82 Min., Englisch mit deutschen und englischen Untertiteln, BALi-Kinos


11 Uhr

  • Le fort des fous (Das Fort der Verrückten), Narimane Mari, Algerien/Griechenland/Frankreich, 2017, 140 Min., Algerisch, Französisch, Griechisch, Englisch mit englischen Untertiteln, Ballhaus


11:15 Uhr

  • In Search of Ladino, David Perlov, 1981, Israel, 60 Min. Hebräisch und Ladino mit englischen Untertiteln, BALi-Kinos


12 Uhr

  • An Opera of the World, Manthia Diawara, Portugal/USA/Mali, 2017, 70 Min., Englisch mit deutschen Untertiteln, BALi-Kinos
  • I Had Nowhere to Go: A Portrait of a Displaced Person, Douglas Gordon, Deutschland, 2016, 97 Min., Englisch, CineStar


12:30 Uhr

  • Yavne Street, David Perlov, 1994, Israel, 25 Min. Hebräisch mit englischen Untertiteln, BALi-Kinos


13 Uhr

  • Diary, Part 1-6, David Perlov, 1973–77, Israel, 312 Min. Englisch mit deutschen Untertiteln, BALi-Kinos


13:15 Uhr

  • Yizhi (Spuren), Wang Bing, Hongkong (VR China), 2014, 25 Min., Mandarin mit englischen Untertiteln, Gloria Kino


13:30 Uhr

  • Lost, Lost, Lost, Jonas Mekas, USA, 1976, 178 Min., Englisch mit deutschen und englischen Untertiteln, BALi-Kinos


14 Uhr

  • Jiabiangou (Der Graben), Wang Bing, Hongkong (VR China)/Frankreich/Belgien, 2010, 112 Min., Mandarin mit englischen Untertiteln, Gloria Kino
  • Le fort des fous (Das Fort der Verrückten), Narimane Mari, Algerien/Griechenland/Frankreich, 2017, 140 Min., Algerisch, Französisch, Griechisch, Englisch mit englischen Untertiteln, Ballhaus


15 Uhr

  • I Had Nowhere to Go: A Portrait of a Displaced Person, Douglas Gordon, Deutschland, 2016, 97 Min., Englisch, CineStar


16 Uhr

  • Yizhi (Spuren), Wang Bing, Hongkong (VR China), 2014, 25 Min., Mandarin mit englischen Untertiteln, Gloria Kino


16:30 Uhr

  • He Fengming, Wang Bing, Hongkong (VR China), 2007, 184 Min., Mandarin mit englischen Untertiteln, Gloria Kino
  • An Opera of the World, Manthia Diawara, Portugal/USA/Mali, 2017, 70 Min., Englisch mit deutschen Untertiteln, BALi-Kinos


17 Uhr

  • I Had Nowhere to Go: A Portrait of a Displaced Person, Douglas Gordon, Deutschland, 2016, 97 Min., Englisch, CineStar


18 Uhr

  • An Opera of the World, Manthia Diawara, Portugal/USA/Mali, 2017, 70 Min., Englisch mit deutschen Untertiteln, BALi-Kinos


19 Uhr

  • My Stills, 1952/2002, David Perlov, 2003, Israel, 58 Min. Hebräisch und Englisch mit englischen Untertiteln, BALi-Kinos



Free entrance to all daily screenings with documenta 14 ticket.

The TV Politics film program and other special screenings with guests, as well as the Parliament of Bodies screenings, and a tribute to Anne Charlotte Robertson take place in the evenings on Wendesdays, Thursdays, and Fridays. For dates and times, please check the calendar.

Gepostet in Filmprogramm
Verwandte Einträge

Manthia Diawara

Im August 2008 kehrte der 1953 in Bamako, Mali, geborene Künstler Manthia Diawara in seine Heimatstadt zurück, um Opernproben eines ausschließlich afrikanischen Ensembles auf einer eigens für den Anlass…

 Mehr
Künstler_innen

Douglas Gordon

Douglas Gordons Installation I had nowhere to go (2016) besteht aus einem 97-minütigen Film beziehungsweise einer Bildprojektion, in der via Voiceover die Stimme des experimentellen Filmemachers Jonas…

 Mehr
Künstler_innen

Narimane Mari

Narimane Maris Debütfilm Bloody Beans (2013), zum 50. Jahrestag der algerischen Unabhängigkeit entstanden, basiert auf einem losen, improvisierten Skript und erzählt von einer Gruppe Kinder, die –…

 Mehr
Künstler_innen

Jonas Mekas

In den 55 Jahren unserer Bekanntschaft habe ich Jonas Mekas nie ohne – stets einsatzbereite – Kamera gesehen. War es anfangs eine 16-mm-Bolex, gefolgt von diversen Videokameras und digitalen Aufnahmegeräten…

 Mehr
Künstler_innen

David Perlov

Der Filmemacher David Perlov wurde 1930 in Rio de Janeiro geboren und starb im Jahr 2003 in Tel Aviv. 1957 drehte er seinen Kurzfilm Old Aunt China, ein Animationsfilm, der auf den sarkastischen Zeichnungen…

 Mehr

Wang Bing

Wang Bing gilt heute als einer der bekanntesten Filmemacher Chinas. Der internationalen Filmcommunity wurde er durch die neunstündige Dokumentation Tie Xi Qu: West of the Tracks bekannt, die sich über…

 Mehr
Künstler_innen