Reminiszenzen aus Deutschland (1971/1993, bearbeitet 2012), Reminiscences of a Journey to Lithuania (1972)
von Jonas Mekas

APR
25
Filmvorführung
20 Uhr
Griechisches Filmarchiv (Tainiothiki), Iera Odos 48 und Megalou Alexandrou 134-136, Athen
MAI
30
Filmvorführung
20 Uhr
Griechisches Filmarchiv (Tainiothiki), Iera Odos 48 und Megalou Alexandrou 134-136, Athen
Zum iCal oder Google Calendar hinfügen

Reminiszenzen aus Deutschland, 1971/1993, bearbeitet 2012, Deutschland, 25 Min.
Eine nicht-chronologische Darstellung über die Zeit des Filmemachers in deutschen Zwangsarbeits– und Vertriebenenlagern, eine Geschichte, die 1944 beginnt und bis in das Jahr 1949 dauert.

Reminiscences of a Journey to Lithuania, 1972, Österreich/Deutschland/Litauen/USA/Russland, 82 Min.
Ein Filmtagebuch mit Voice-Over, das persönliche Aufnahmen zeigt, gedreht zu unterschiedlichen Zeiten und an unterschiedlichen Orten im Laufe des Lebens des Filmemachers.

Am 25. April: Sondervorführung mit dem Regisseur Jonas Mekas und Adam Szymczyk

Gepostet in Öffentliche Ausstellung
Verwandte Einträge

Jonas Mekas

In den 55 Jahren unserer Bekanntschaft habe ich Jonas Mekas nie ohne – stets einsatzbereite – Kamera gesehen. War es anfangs eine 16-mm-Bolex, gefolgt von diversen Videokameras und digitalen Aufnahmegeräten…

 Mehr
Künstler_innen

Keimena #2: Sleepless Nights Stories

von Jonas Mekas

Die Sleepless Nights Stories haben ihren Ursprung in meiner Lektüre von Tausendundeiner Nacht. Obwohl meine Geschichten, anders als die arabischen Erzählungen, alle dem richtigen Leben entstammen, schweifen auch sie an manchen Stellen anderswohin ab, lassen die Realität der Alltagsroutine hinter sich…

 Mehr
Öffentliches Fernsehen

#2 Sleepless Nights Stories

von Jonas Mekas

Sleepless Nights Stories, 2011, USA, 114 Min.
Regie: Jonas Mekas

Der litauische Regisseur, Künstler und Schriftsteller Jonas Mekas ist eine Legende des Avantgardefilms und eine der Schlüsselpersonen…

 Mehr
Kalender