I had nowhere to go
von Douglas Gordon

MAI
20
Filmvorführung
21 Uhr
Stella Städtisches Kino, Tenedou 34, Athen
JUN
1
Filmvorführung
21:30 Uhr
Stella Städtisches Kino, Tenedou 34, Athen
JUN
8
Filmvorführung
21:30 Uhr
Stella Städtisches Kino, Tenedou 34, Athen
JUN
18
Filmvorführung
21:30 Uhr
Stella Städtisches Kino, Tenedou 34, Athen
JUL
15
Filmvorführung
21:30 Uhr
Stella Städtisches Kino, Tenedou 34, Athen
Zum iCal oder Google Calendar hinfügen

Douglas Gordons I had nowhere to go (2016) beruht auf den Tagebüchern von Jonas Mekas. Der Film besteht nur aus wenigen Bildern – es ist vielmehr Mekas’ Stimme, die den Raum füllt und vom Alltagsleben des Filmemachers als jungem Migranten erzählt.

Gepostet in Öffentliche Ausstellung
Verwandte Einträge

Douglas Gordon

Douglas Gordons Installation I had nowhere to go (2016) besteht aus einem 97-minütigen Film beziehungsweise einer Bildprojektion, in der via Voiceover die Stimme des experimentellen Filmemachers Jonas…

 Mehr
Künstler_innen