Louis Kolitz
(1845–1914)

Louis Kolitz war ein deutscher Genremaler, der von den 1860er Jahren bis zu seinem Tod kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs aktiv war. Von 1879 bis 1911 war er Direktor der Kunstakademie, heute Kunsthochschule Kassel, die sich zu dieser Zeit noch im Palais Bellevue gegenüber der Neuen Galerie befand. Letztere besitzt heute einen großen Teil seines Werks. Dieses Bild zeigt die Fassade des Berliner Stadtschlosses. Der Sitz der Hohenzollern-Dynastie wurde im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt und in den 1950er Jahren vollständig abgerissen. Sein derzeitiger Wiederaufbau begann 2013 und ist weiterhin von umfangreichen Diskussionen und Kritik begleitet. Wenn das Haus 2019 (wieder)eröffnet, soll es unter dem Namen Humboldt-Forum Berlins umfangreiche Sammlung nichteuropäischer Kunst beherbergen.

Gepostet in Öffentliche Ausstellung